Frequently Asked Questions

 

 

Welche Studiengänge werden angeboten?


Das Centrum für Unternehmensrechnung der Wirtschaftswissenschaftlichen Universität Münster bietet die beiden Executive MBA-Studiengänge "CUR Executive Accounting & Controlling Program" und "CUR Executive Business Management Program" an.

 

Was bedeutet der Wortlaut der Titel Executive MBA?


Das „Executive“ wurde beim Start des Programms in der Prüfungsordnung festgeschrieben, um den berufsbegleitenden Charakter der Studiengänge zu unterstreichen und die Praxiserfahrung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer hervorzuheben. Beide Studiengänge sind als Master of Executive Business Administration (EMBA) akkreditiert, dies kennzeichnet den akademischen Mastergrad.

 

An welche Zielgruppe richten sich die Studiengänge?


Die Studiengänge sind ursprünglich für Fachfremde konzipiert worden. In den letzten Jahren ist der Anteil von Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund jedoch gewachsen.
 
Während fachfremde Teilnehmerinnen und Teilnehmer die kompakte Vermittlung der Grundlagen und die eingespielte Überleitung zu komplexeren Themen schätzen, profitieren Studierende mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund von der Möglichkeit der fundierten, zielorientierteren Aufarbeitung und Wiederholung des Stoffs. Darüber hinaus werden neuere Management-Techniken und der aktuelle Stand im externen Rechnungswesen sowie in der Steuerlehre vermittelt, die auch für gelernte Wirtschaftswissenschaftler*innen von großem zusätzlichen Nutzen sind.

 

Wie lange dauert das Studium?


Beide CUR Executive MBA-Studiengänge haben eine Regelstudienzeit von 18 Monaten (3 Semester). Sollten unerwartete berufliche oder private Verpflichtungen eintreten, kann das Programm auch flexibel gestreckt werden.

 

Wie sind die Studiengänge aufgebaut?


Die Studiengänge umfassen zunächst 6 (beim CUR Executive Business Management Program sind es 7) Präsenzmodule in Münster, die jeweils in der Woche stattfinden und 3 bzw. 4 Tage umfasssen. Im Folgemodul wird zu jedem Modul eine Klausur geschrieben.
 
Anschließend werden im Selbststudium vier Fallstudien bearbeitet, die schriftlich abgegeben werden müssen. Darauf folgt das Seminar – hier werden von den Studierenden betriebswirtschaftliche Sachverhalte präsentiert und diskutiert.
 
Abgeschlossen wird das Studium mit der Masterarbeit, für die sechs Monate angesetzt sind, und einer 30-minütigen mündlichen Prüfung.

 

Wie hoch sind die Studiengebühren und wie sind die Zahlungskonditionen?


Die Studiengebühren decken die Kosten für das Executive MBA-Programm, die Seminarunterlagen und die Verpflegung während der Veranstaltungen ab. Der jeweilige Betrag kann gerne in sechs bzw. sieben gleichen Raten jeweils vor Beginn der Module beglichen werden. Die Gebühren belaufen sich auf
 
CUR Executive Accounting & Controlling Program: 14.900,- € und
CUR Executive Business Management Program: 17.500,- €.
Unsere Studiengänge sind umsatzsteuerbefreit gemäß § 4 Nr. 21a (bb) UStG.

 

Zu welchen Themen werden Masterarbeiten vergeben?


Masterarbeitsthemen werden möglichst praxisnah vergeben. Im Idealfall kann ein berufliches Projekt mit der Themenstellung kombiniert werden, so dass größtmögliche Synergien entstehen und von den Arbeiten sowohl die Autorinnen und Autoren als auch die Arbeitgeber profitieren. Jedoch ist es auch möglich, eine Theoriearbeit zu verfassen.

 

Was sind die Unterschiede der beiden Studiengänge?


Da nach Akkreditierungsvorgaben der Großteil von MBA Studiengängen generalistisch sein muss, sind die Module im gemeinsamen Teil (Module 1-6) identisch. Darüber hinaus umfasst das CUR Executive MBA Business Management Program zusätzlich ein Marketing- und Führungsmodul (Modul 7). Die Fallstudien, das Seminar und die Masterarbeiten sind jeweils studiengangsspezifisch.

 

Wann und bis wann kann ich mich bewerben?


Bewerbungen sind jederzeit möglich. Der Programmstart liegt jährlich im August/September. Für einen reibungslosen Ablauf ist eine Bewerbung bis 15. Juli ideal.

 

Wie sind die Zugangsvoraussetzungen?


Ein Hochschulabschluss wird zwingend vorausgesetzt. Zusätzlich wird eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren vorausgesetzt. 
Eine Ausnahme gilt es für Hochschulabschlüsse zu beachten, die weniger als 240 ECTS umfassen (dies sind Bachelor-Studiengänge oder solche, die weniger als 8 Regelstudiumssemester umfassen). Hier sind weitere berufliche Qualifikationsleistungen (zusätzliche Berufserfahrung, Fort- und Weiterbildungen, berufliche Handlungskompetenzen (Budget- oder Personalverantwortung)) in geeignetem Umfang nachzuweisen.
Sollten Sie sich unsicher sein, ob Sie die Voraussetzungen für eine Zulassung erfüllen, prüfen wir gerne im Rahmen einer unverbindlichen Vorprüfung  vorab Ihre Chancen auf Zulassung anhand eines Lebenslaufs. Füllen Sie hierzu das Formular aus oder schicken Sie uns Ihren monatsgenauen Lebenslauf direkt an info@cur-muenster.de.

 

Wie groß ist die Studiengruppe?


Eine Studiengruppe umfasst maximal 25 Studierende. Darüber hinaus werden die Übungen in der Regel in Kleingruppen gehalten.

 

Sind die Studiengänge akkreditiert?


National sind die Studiengänge von der Agentur AQAS akkreditiert. International sind die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und das Centrum für Unternehmensrechnung von der renommierten amerikanischen AACSB akkreditiert.

 

In welcher Sprache finden die Veranstaltungen statt?


Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

 

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?


Bewerberinnen und Bewerber, deren Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen sitzt, haben die Möglichkeit, den Bildungsscheck des Landes NRW zu beantragen. Dieser fördert Sie mit bis zu 500,- € für Ihre Weiterbildung. Weitere Fördermöglichkeiten im Rahmen der Länderprogramme finden Sie hier. Eine Sondersituation ergibt sich für Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, um diesen einen Übergang in einen zivilen Beruf zu erleichtern. Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr übernimmt Weiterbildungskosten je nach Voraussetzung komplett oder anteilig. Einige unserer Studierenden erhalten auch eine Förderung durch ihren Arbeitgeber. Dazu können bspw. die Freistellung für die Präsenztage oder Zuschüsse zu den Seminarkosten gehören. Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung dieser Fördermöglichkeiten und stellen Ihnen die benötigten Bescheinigungen aus.
 
Zudem sind unsere Studiengänge in einigen Bundesländern für Bildungsurlaub anerkannt. Kommen Sie gerne auf uns zu und wir beraten Sie hier individuell bzw. helfen Ihnen bei der Antragstellung.